Diese Seite wird noch erstellt.


Trockensteinmauern


Eine Zauneidechse sonnt und häutet sich. Als wechselwarmes Tier (der Körper übernimmt die Umgebungstemperatur) liebt das Tier von der Sonne aufgeheizte Steine. Die speichern die Wärme lange und locken auch Insekten an. Ein kleines Biotop für Eidechsen also ideal.


Die Eidechse liegt auf einem kleinen Aufbau von Betonpflastersteinen. Es ist ihr relativ egal, welche Steinart sie wärmt.

Trockensteinmauern bestehen in der Regel aus lose aufeinander geschichteten Natursteinen. Sie werden für die Stabilisierung von Böschungen, aber auch als Sitzbank oder zur Gliederung von Gartenräumen verwendet. Die dabei entstehenden Zwischenräume bilden einen Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere. Sie bieten des Weiteren einen wertvollen Lebensraum für verschiedene wärmeliebende Tierarten, beispielsweise für Eidechsen, Erdkröten, Wildbienen und Laufkäfer.

Karte
Email