Galluse könnte mit seinem Wissen leicht viel Geld verdienen. 150 Euro/Std. gibt es nicht nur für Schmalspur-Juristen, sondern auch für mittelprächtige Informatiker.

Aber Geld ist nur bedrucktes Papier, macht gierig nach mehr. In diese Mühle geht galluse nicht mehr.

Aber vielleicht haben Sie ja etwas gedrucktes Papier übrig, damit ich meine Arbeit gegen Juristen schützen kann. Ich könnte mutiger vorgehen.

Ihre Spenden werden nur dafür verwendet.


Kosten Juristerei

Spenden/Namenskürzel

bisher etwa 5000 Euro
(meines Erachtens alles schuldlos)

50 € (H.B.)


20 € (C.Z.)






 

Nach 2 juristischen Auseinandersetzungen hatte Galluse seine Arbeit vorübergehend eingestellt.

Galluse finanziert sich selbst. Ein gekürztes Ruhegehalt reicht aus.

Rechtsanwälte verdienen jedoch immer an Klagen, egal ob sie gewinnen oder verlieren. Und ... Gesetze werden von Juristen für Juristen gemacht.

Wenn man dann nicht das Geld für mehrere Instanzen und einen fähigen Anwalt übrig hat, wird es schwierig. Man verliert so leicht.

Mehrere Leser (und meine Frau) rieten mir, mein juristisches Risiko durch Spenden abzusichern. Deshalb hier der Versuch, um Spenden zu bitten.

Ich möchte nicht, dass Anwälte ihr Einkommen durch mein Tun verbessern.

Besser ist es, geeignete Wege zu finden, unnötige Verfahren zu vermeiden. (siehe auch hier)

Für mich erschreckend:

"Jeder Vierte im Norden ist in einen Rechtsstreit verwickelt – Tendenz steigend –" Quelle: hier

Da es immer Verlierer gibt, ist das eigentlich eine Katastrophe für unser Zusammenleben. Was sind die Ursachen? Was kann man dagegen tun? Klagen? Ich denke, es geht auch anders. Auch das soll mein Thema werden.

 

Juristen (auch die in Berlin) werden wohl kaum Gesetze machen, die sie um lukrative Einnahmequellen bringen. Juristen sind nötig, vielleicht nicht so viele. Gesetze sind nötig, vielleicht nicht so viele. Anstand ist nötig, vielleicht etwas mehr.


Galluses Spendenkonto

Bank: ING DiBa

IBAN: DE27 5001 0517 5410 0233 89

Bitte schreiben Sie dazu, ob ich Ihren Namen/Betrag an dieser Stelle veröffentlichen soll.

Ich bin gespannt ...