Eulenschutz in Molfsee

Am 10.06.2018 fand der Tag der Schleswig-Holsteiner in Molfsee statt. Der Eulenschutz war auch eingeladen, weil auf einem der Bauten ein Uhu brütete.

Nachdem es 4 Wochen nicht geregnet hatte, erwischten wir gerade heute einen Regentag. Erfrischend, aber für die Aussteller und Besucher nicht angenehm.

Der Uhu brütete wieder auf Haus Arentsee in Molfsee, dieses Mal ganz nah am Schornstein, um vor dem Wind geschützt zu sein.

Oben auf dem Reetdach des alten Hauses hatte der Uhu einen kleinen Uhu groß gezogen. Aus diesem Grund erhielten wir diesen Platz und wurden auch von mehreren Besuchern auf das Schicksal der Uhufamilie in Molfsee angesprochen. Neben Präparaten hatten wir Nistkästen und Nisthilfen im Original und als Modell ausgestellt. Viele Informationsschriften auch von der Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V. - EGE rundeten das Bild ab.

Eine Besucherin hat die Uhus auf dem Dach fotografiert. Inzwischen waren sie verschwunden. Vielleicht erhalte ich noch von ihr das Bild.


Unsere Eulen hatten wie wir einen interessanten Blick über die historischen Häuser.


Neben unseren Präparaten der 8 in SH vorkommenden Eulen zeigte unser Stand viel Informationsmaterial in Schrift und Bild.

Präparate von links: (Turmfalke), Sperlingskauz, Rauhfußkauz, Steinkauz, Sumpfohreule, Schleiereule, Waldohreule, Steinkauz, Uhu. Der Turmfalke ist häufiger Gast in unseren Schleiereulenkästen.


Die Nistkästen und einige Plakate mussten bei wechselnden Winden und Schauern ins Trockene geräumt werden.


In vielen Fachgesprächen wurden Fragen rund um die Eulen geklärt.